Forum des Ausbildungszentrums für Klangtherapie

» Zur Webseite des Klangtherapiezentrums

Sie sind nicht angemeldet.

  • |

#1 2015-09-17 13:23:39

Kurt
New member
Registriert: 2015-09-17
Beiträge: 1

Erfahrungsbericht Klangtherapeutenausbildung bei Roland Hutner

Nach einem reiflichen Nachdenkprozess beschloss ich eine Ausbildung für Klangschalenmassage zu machen. Die Ausbildung wollte ich nur für mich, so als Spaß an der Freude machen. Es war kein Gedanke vorhanden mich damit gewerblich zu betätigen.  Im Internet fand ich die Homepage von Roland Hutner, die mich sofort ansprach. Ich meldete mich an und begann im Juli 2013 mit der Ausbildung für die Klangschalenmassage. In der Ausbildungswoche bekam ich nicht nur sehr viel an Wissen vermittelt sondern lernte viele nette Menschen kennen. Am Ende der Woche hatte ich nicht nur viel über Klangschalen und deren Wirkung sondern auch viel über mich gelernt. Was auch kein Wunder ist, denn so wie Roland sein Wissen vermittelt und weitergibt ist Spitzenklasse.
Begeistert und mit Klangschalen und einigem mehr kehrte ich nach Hause zurück und dachte mir, das wäre es gewesen.

Dachte ich mir aber nur. In mir war ein klingender Keim aufgegangen und das bescherte mir nicht nur Wohlbehagen.  Ich war drauf gekommen, dass ich ein gutes Gespür für die Töne und Klänge der Klangschalen hatte, war mir aber meiner eigenen Unmusikalität bewusst.
Doch der Keim keimte immer weiter und so kam es, dass ich im März 2014 mit meiner Ausbildung bei Roland weiter machte.  Monochord, Mantren- und  Heilsingen und Phonophorese standen auf dem Programm und ich ging mit sehr gemischten Gefühlen in die Ausbildungswoche. Doch meine Befürchtungen waren unbegründet.

Die Ausbildungen für Didgeridoo,  Schamanentrommel und  Gong folgten im November 2014. Ich hatte mir absichtlich Zeit mit der Ausbildung gelassen, denn mit der Ausbildung  gingen nicht nur vermitteltes Wissen, das sich erst setzen musste,  sondern auch sehr viele Emotionen und Eindrücke einher.

März 2015 war es dann soweit. Die Prüfungswoche stand an.  Und auch in dieser Woche hatte es Roland mit seiner liebevollen und kompetenten Art verstanden uns  unsere Ängste zu nehmen und unsere Bedenken zu zerstreuen.  Geschenkt hat uns Roland den Abschluss jedoch nicht, denn der Brotkorb den er für uns aufgehängt hatte, befand sich nicht in Bodennähe.

Ich kann jedem der meine Zeilen liest die Ausbildung zum Klangtherapeuten bei Roland Hutner nur empfehlen.

Solltest  du  einmal nach Reutte in Tirol kommen und Lust auf eine entspannende Klangschalenmassage oder eine geführte Meditation haben,  dann melde dich bei mir. 

Kutr Greuter
greuter.kurt@aon.a

Offline

Fußzeile des Forums