Forum des Ausbildungszentrums für Klangtherapie

» Zur Webseite des Klangtherapiezentrums

Sie sind nicht angemeldet.

  • |

#1 2012-11-09 19:53:35

Laudia
New member
Registriert: 2012-11-09
Beiträge: 1

Im Gaten der Klänge

Anfang des Jahres sah ich den Film „Nel giardino dei suoni“ – im Garten der Klänge. Berührt vom Leben des blinden Musiktherapeuten Wolfgang Fasser entstand in mir der Wunsch, ebenfalls mit Klängen zu arbeiten.
Kurze Zeit später stiess ich auf die Homepage von Roland, und mein Bauchgefühl führte mich ganz klar nach Schwangau. So fuhr ich Anfang Juli von der Schweiz ins wunderschöne Allgäu. Ich freute mich darauf, vier Wochen in einer Gegend inmitten von Bergen und Seen zu verbringen, fern von meinem normalen Alltag.
In einem Monat so viele verschiedene Instrumente und deren Wirkung auf Körper, Seele und Geist kennenzulernen, war für mich unglaublich spannend. Der eigene Körper kam durch die Arbeit mit den Klängen in Schwingung, Körperräume wurden geöffnet, Blockaden gelöst, die Stimme konnte freier klingen, die Energie fliessen. Mir wurden in diesem Monat nicht nur mehrere Augen und Ohren geöffnet, auch mein Herz durfte sich in dem geschützten Rahmen mehr und mehr weiten.
Hinzu kamen wunderbare Begegnungen mit ganz tollen Menschen. Vielen Dank euch allen für euer Dasein! In besonderer Erinnerung sind mir die Sommerabende am wunderschönen Schwansee, wo wir unsere neuen Instrumente beim gemeinsamen Spielen ausprobierten, und unsere Klänge den einen oder anderen neugierigen Spaziergänger anlockten.
Zum Schluss danke ich Roland von Herzen! Er verstand es, seine Erfahrungen, sein Wissen und seine Weisheiten in einer Atmosphäre weiterzugeben, die Vertrauen aufbaute und Tiefe zuliess. Sein ganzheitliches Lehren war eine riesige Bereicherung für mich. Die Erfahrungen, die ich im Klangseminar machen durfte, haben mich geprägt und lassen mich bewusster leben.
Erfüllt und mit einer wunderbaren Energie machte ich mich auf den Heimweg.

Laudia aus der Schweiz

Offline

Fußzeile des Forums