Forum des Ausbildungszentrums für Klangtherapie

» Zur Webseite des Klangtherapiezentrums

Sie sind nicht angemeldet.

  • |

#1 2013-10-23 22:00:04

Anette
New member
Registriert: 2012-09-09
Beiträge: 4

Ein Jahr nach der Klangtherapeutenausbildung bei Roland Hutner

Den eigenen Klang in die Welt senden.

Nachdem mein Herz mich 2012 ins Allgäu zu Roland führte und ich dort eine wirklich tolle Ausbildung erfahren durfte, daraus ein Klangraum im eigenen Haus entstanden ist, eine Meditationsgruppe und das Halten von Vorträgen zum Thema: "Die Welt ist Klang", führte mich mein Weg vollbepackt mit unterschiedlichen Klanginstrumenten im September 2013 auf die nordfriesische Insel Amrum.
Schon seit 26 Jahren hat die Insel mich in ihren Bann gezogen und insbesondere das Naturschutzgebiet Amrum Odde (Landzunge im Norden). Dort bin ich ebenso lange als ehrenamtliche Mitarbeiterin im Auftrag als Vogelwärtin für einen Naturschutzverein tätig.
Mit mehreren Klangschalen, Monolini, Klangspiel, Sansula, einem großen TamTam Gong und voller Vorfreude auf die Aufgaben als Vogelwärtin und Klangtherapeutin fand ich mich schließlich auf der Insel ein. Ein durchzuführendes Klangerlebnis am Norddorfer Strand und die vogelkundlichen Führungen für Gäste und Schulklassen sowie die Betreuung des Naturschutzgebietes waren für diese Zeit meine Hauptaufgaben. Der Wonnemonat September hatte es sich für dieses Jahr mal anders überlegt und schickte viel Wind, Regen mit sonnigen Abschnitten. Die Absicht den eigenen Klang mit Hilfe des TamTam Gongs über das Meer während des Sonnenunterganges schicken zu können, geriet ins wanken. So organisierte ich kurzerhand einen Kinderbastelraum mit einer riesigen Fensterfront und Blick aufs Meer. Es fanden sich 24 Personen zum Klangerlebnis ein. Stehend mit einer klingenden Schale am Übergang
zum Strand begrüßte ich die Gäste, die mir schon freudestrahlend  "angelockt" vom Klang entgegen kamen. Anschließend gab es im Raum eine Einführung zum Thema: "Die Welt ist Klang" mit Gruppenmeditation. Mich bestätigte auch dieses Mal die Tatsache, dass es gut ist alle Beteiligten vorher einzustimmen über erfühlbare Schwingungen am eigenen Körper sowie einem Grundwissen über die Wirkung von Klängen. Letztlich spielte auch das Wetter soweit mit, dass jeder den TamTam Gong direkt am Meer beklingen konnte.

Das Klangerlebnis war ein voller Erfolg. Es entstand trotz zunehmender Kälte, diese wunderbar glückselig machende Atmosphäre. Keiner wollte so recht nach Hause gehen. Wir waren in kurzer Zeit zu einer Gemeinschaft zusammen gewachsen, die Herzen geöffnet, um in Dankbarkeit das Leben zu feiern. Ebenso habe ich erstmalig die vogel-kundlichen Führungen mit einem 10-minütigen Klangerlebnis eröffnet und über wunderbare Erlebnisse aus der Vogel- und Tierwelt die Verbindung zum Klang herstellen können. Die Klangenergie öffnete gleichermaßen die Herzen von Erwachsenen und Schulklassen.

Was für eine tolle Möglichkeit auf dieser wunderschönen kraftvollen Insel den Klang in die Welt zu senden.
Nächstes Jahr möchte ich länger bleiben. Danke an dieser Stelle an mein Herz, welches mich ins Allgäu, nach Amrum und wo auch immer hin führt.

Anette Häußer
Im Norden von Hannover stehe ich allen Interessierten für einen Austausch oder mit persönlichen Klangerlebnissen gerne zur Verfügung:   anette.haeusser@web.de

Beitrag geändert von Anette (2013-10-24 11:24:06)

Offline

Fußzeile des Forums