Forum des Ausbildungszentrums für Klangtherapie

» Zur Webseite des Klangtherapiezentrums

Sie sind nicht angemeldet.

  • |

#1 2014-12-10 14:05:32

Veronika
New member
Registriert: 2014-12-10
Beiträge: 1

Enge Verbindung zwischen Klangtherapie und Logotherapie

Vor zwei Wochen bekam ich das Zertifikat „Klangtherapeutin nach Roland Hutner“ überreicht. Ich war sehr glücklich. Eine intensive Zeit des Lernens waren die 4 Wochen. Nicht nur die unterschiedlichen Instrumente für die Klangtherapie lernten wir kennen und übten das Spielen, um die ersten Grundlagen zu beherrschen, sondern wesentlich waren auch die Gespräche und der Austausch darüber, welche Erfahrungen selbst mit diesen unterschiedlichen Klangerlebnissen gemacht wurden. In der Ausbildung selbst zu spüren, welche Tiefenschichten durch den Einsatz der Klanginstrumente berührt werden, war für mich noch einmal sehr bedeutsam, um bei der Arbeit mit Klängen immer sehr bewusst, sehr einfühlsam und verstehend mit den Klienten umzugehen. 
Die Balance zwischen klangtherapeutischer Theorie, Techniken einüben und der persönlichen Erfahrung von Klang haben diese Ausbildung so wertvoll gemacht.
Roland Hutner hat auf sehr kompetente und einfühlsame Weise uns die Wirkung und Bedeutung von Klang nahe gebracht, so dass wir uns nicht nur Wissen angeeignet und Techniken erlernt haben, sondern auch viele Impulse bekamen, um uns als Person weiterzuentwickeln.
Überrascht hatte mich, als ich schließlich in Schwangau angekommen war, dass das Abschlussseminar so etwas wie Prüfungscharakter haben sollte. Ich hatte das jedenfalls bei der Ausschreibung nicht so wahrgenommen. Es war schließlich eine Prüfungswoche, die nichts anderes bezweckte als Talente, Potentiale und Kompetenzen zu stärken, und dabei selbstkritisch einzuschätzen, was noch weiterer Übung bedarf.  Ein sehr gelungenes Prüfungskonzept!
Ich bin sehr froh bei Roland Hutner die klangtherapeutische Ausbildung gemacht zu haben und erfreue mich an all den neuen Perspektiven, die sich aus dem reichen Erfahrungsschatz und der sprudelnden Kreativität des Lehrers mir eröffnet haben.
Besonders freut mich aber auch, dass mir sehr deutlich wurde, wie enge Verbindungen die klangtherapeutische Arbeit mit meiner parallellaufenden Ausbildung zur Logotherapeutin hat. Beides in der Zukunft miteinander zu verknüpfen und Menschen, die zum Klangforum kommen, damit Impulse zum selbst-bewussten Leben geben, ist Intension meiner Arbeit.
Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Begleitung trauernder Menschen, die einen geliebten Menschen durch Tod oder Trennung verloren haben. Im Juni (13.-20. Juni 2015)  biete ich dazu eine Reise für Trauernde in die Türkei an, bei der Erholung, Kultur und die Erfahrung mit  Klängen wesentliche Teile sein werden  (nähere Informationen per Mail oder telefonisch).

Klangforum
Zentrum für Klangtherapie

Veronika Heid-Lachenmaier
Helenenstr. 13
49413 Dinklage
Mail: v.hl@gmx.de
Tel.: 04443-3995
Mobil: 017655574781

Offline

Fußzeile des Forums